HUWISU | Praktische Informationen

Vor Programmbeginn bedarf es einer Reihe an Vorbereitungen praktischer Natur, um einen möglichst reibungslosen Aufenthalt zu gewährleisten. Hier erfahren Sie mehr.

Visa

Nach der Registrierung und Bezahlung der gesamten Kursgebühr kann bei Bedarf ein offizielles Einladungsschreiben ausgestellt werden, das zur Vorlage bei der Deutschen Botschaft für die Beantragung des Visums verwendet wird. Das Einladungsschreiben wird Ihnen nach Zahlungseingang per Einschreiben zugeschickt und zudem erhalten Sie einen Scan per E-Mail.

Sie sind selbst verantwortlich zu überprüfen, ob Sie für Ihren Besuch in Deutschland ein Visum benötigen oder nicht. Bitte besuchen Sie die Internetpräsenz des Auswärtigen Amtes für weiterführende Informationen und lesen Sie die Visabestimmungen

In Anbetracht der möglichen langen Bearbeitungszeit der Botschaft wird empfohlen, sich frühzeitig für die Kurse anzumelden.

Unterbringung

Um Ihre Reiseplanung und die Wohnungssuche zu erleichtern, haben wir die nachfolgenden Informationen zusammengestellt. Die Humboldt-Universität bietet keine Studierendenzimmer für Sommer- und Winterschulen an. Die Adresse des Hauptgebäudes der Humboldt-Universität lautet: Unter den Linden 6, 10117 Berlin. Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die Humboldt-Universität keine klassische Campus-Universität ist. Dies bedeutet, dass die Lehrstätten in der Stadt verteilt sind. Als Orientierung sei aber gesagt, dass alle unsere Kurse im Bezirk Mitte stattfinden.

Bitte schauen Sie auch in benachbarten Bezirken wie Schöneberg, Wedding, Kreuzberg, Neukölln, Friedrichshain oder Prenzlauer Berg. Diese und weitere Bezirke lassen sich mit dem sehr gut ausgebauten Verkehrsnetz schnell und leicht erreichen.

Ebenfalls beliebt in Berlin ist die Möglichkeit, sich Zimmer und/oder Wohnungen mit anderen Menschen zu teilen.

Für weiterführende Informationen zu Wohnungsmöglichkeiten in Berlin schauen Sie bitte auch in den Wegweiser für Internationale Studierende

Versicherung

Die Programmgebühren beinhalten keinen Versicherungsschutz. Alle Teilnehmenden sind verpflichtet, eine in Deutschland (vorzugsweise Europa) gültige Krankenversicherung abzuschließen. Darüber hinaus empfehlen wir eine Unfall- und Haftpflichtversicherung. Die Studierenden haften für alle schuldhaft verursachten Schäden.

Es ist wichtig zu beachten, dass die medizinische Versorgung in Deutschland teuer sein kann, wenn Sie nicht versichert sind. Staatsangehörige einiger Länder sind verpflichtet, bei der Beantragung eines Visums einen Versicherungsnachweis vorzulegen. Es ist auch möglich, dass der deutsche Zoll beim Grenzübertritt einen Versicherungsnachweis verlangt.

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung, ob sie einen Aufenthalt in Deutschland abdeckt. Wenn nicht, sind Sie verpflichtet, eine entsprechende Versicherung zu erwerben.